Herzlich willkommen auf der DDIM-Internetseite von Michael Pielasch

 
User photo

Michael Pielasch

Beratung • IM • Coaching in Finanzen-Controlling-Steuern

Beratung und Unterstützung mit Zweck und Ziel!

ab 30.04.2024
Interim Manager seit: 08/2020
Letzte Profilaktualisierung: 06.03.2024

Kontaktdaten

IMMP, Hamburg

Dürenackersweg 32
D-22523 Hamburg
rq.kzt@upfnyrvc.yrnupvz

Telefon mobil
+491705703343

Netzwerke

Persönliche Angaben

Geburtsdatum
19.07.1963 (Alter:60)
Nationalität:
Deutsch

Kurzprofil

Introtext
• Beratung • Interim Management • Beiratsmandate •
 
           - Finanzen - Controlling - Steuern -
 
Erfahrungsüberblick
* Maßnahmen zur Steigerung des EBITDA p.a.
mittels proaktiver Steuerung von R&D-Projekt- / Produktkosten, unterstützt durch geeignete IT-basierte Controllingsysteme
* Cash Flow Steigerung in 2-stelliger Millionenhöhe 
durch Identifizierung von Einsparpotentialen, Einführung Factoring,  Claim Management, Freigabe von Investitionen und verbesserte  Prozesse im Forderungsmanagement / Mahnwesen
* Nachhaltige Steuerung der Unternehmensergebnisse 
durch proaktive Reporting- und Controllingprozesse weltweit,  kontrolliertes Angebotsmanagement ( Automotive, insbes. Servicegeschäft ),  signifikante Kostenreduktion ( Lean Management, Personalanpassungen )
* Optimierung des IST / Forecast Reportings ( US GAAP, IFRS )
mittels beschleunigter globaler Abschlüsse ( fast close ), prognosesichere Finanzplanung ( bottom up - top down ) sowie  aussagekräftigen Abweichungsanalysen
Aufgabenstellung
  • Kostenreduktion
  • Merger & Acquisition
  • Post Merger Integration
  • Turnaround
  • Prozessoptimierung
Weitere Details finden Sie unter www.IMMP.eu
Funktionen
  • Finanzen
  • Geschäftsführung / General Management / Board
  • Rechnungswesen & Controlling
  • Organisation
Rolle im Unternehmen
  • 1. Ebene / Vorstand / Geschäftsführung
  • 2. Ebene / Bereichsleitung / Abteilungsleitung
  • Aufsichtsrat / Beirat / Verwaltungsrat
  • Coach
  • Consultant, Advisor
Branchenerfahrung
  • Automotive, Zulieferer
  • Elektrotechnik / Elektronik
  • Kunststoff / Gummi
  • Medizintechnik
  • Pharma
Typ des Unternehmens
  • Konzern
  • Mittelstand
  • Inhabergeführt / Familienunternehmen
Regionen (Regionen, in denen Sie nachweislich über Erfahrung verfügen)
  • Europa (EU)
Sprachen
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Verhandlungssicher)
  • Französisch (Gut)
Besondere Kompetenzen
Führen und überzeugen mit emotionaler Intelligenz und Empathie!
Realisierung von Projekten und Maßnahmen durch konsequentes, zielgerichtetes Vorgehen!

Interim Management Projekte (Selbständigkeit)

Unternehmensumsatz
600 Mio EUR
Ort
Deutschland
Rolle / Hierarchie
1. Ebene / Vorstand / Geschäftsführung
Ausgangssituation beim Auftraggeber
Erstmalige Implementierung einer strategischen Langfristplanung. Bottom up - top down approach sowie die Vorbereitung begleitender Analyseprozesse mit dem Ziel, bei Abweichungen Maßnahmen zu verteilen und mittels Härtegrad nachzuverfolgen
Unternehmensbeschreibung

Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln gegen Hautentzündungen

Unternehmensumsatz
15 Mio EUR
Ort
Deutschland, Österreich
Rolle / Hierarchie
Coach
Unternehmensbeschreibung

Integration eines familiengeführten Mittelständlers in einen globaler Konzern

Unternehmensumsatz
3000 Mio EUR
Anzahl Mitarbeiter
9500
Ort
Skandinavien
Rolle / Hierarchie
1. Ebene / Vorstand / Geschäftsführung
Ausgangssituation beim Auftraggeber
Integration des Finanzbereichs eines familiengeführten Mittelständlers in eine globale Aktiengesellschaft. - Schnellste Umstellung des Financial Reportings von HGB auf IFRS - Anpassung der Reporting-Prozesse auf globale Strukturen (Abschluss-Tempo von 15AT auf 4 AT, aussagekräftiges FP&A, Abstimmprozesse mit Corporate Finance bei Accounting Standards und beim Intercompany Reporting) - Etablierung Business Partner Finance - vom internen Dienstleister zum Sparring-Partner
Verantwortungsbereich (Umsatz und Mitarbeiter)
Finance
Aufgaben
  • Zügige Umstellung des Financial Reportings von HGB auf IFRS
  • Prüfung der Vermögenswerte im akquirierten Unternehmen
  • Anpassung der Reporting-Prozesse auf globale Strukturen (Abschluss-Tempo von 15AT auf 4 AT, aussagekräftiges FP&A, Abstimmprozesse mit Corporate Finance bei Accounting Standards und beim Intercompany Reporting)
  • Etablierung Business Partner Finance - vom internen Dienstleister zum Sparring-Partner
Besondere Herausforderungen
Das Zusammentreffen unterschiedlicher Kulturen (Nationalität, Unternehmensgröße, AG versus familiengeführtes Unternehmen)
Unternehmensbeschreibung

Hersteller von KFZ-Komponenten

Unternehmensumsatz
500 Mio EUR
Anzahl Mitarbeiter
3000
Ort
NRW
Rolle / Hierarchie
1. Ebene / Vorstand / Geschäftsführung
Ergriffene Maßnahmen
Neuverhandlung eines Kredits in wesentlicher Größenordnung, insbesondere (zeitweise) Anpassung der Covenants aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit verursachten Umsatz-/Gewinn-Einbruchs
Erzielte Erfolge
Einvernehmliche Verhandlungen mit Bankkonsortium 
Besondere Herausforderungen
Zeitdruck und extreme Unsicherheit aufgrund der bislang unbekannten Pandemie-Situation

Werdegang (Festanstellung)

Entwicklung, Produktion, Vertrieb von Turboladern in Europa

Ort
Heidelberg
Ort
Mannheim
Notizen
- Leitung von Due Diligence Projekten in den Bereichen Automobilzulieferer und langlebiger Konsumgüter
- Verbesserung der betrieblichen Finanzberichterstattung, Einführung von BBSC

Globale Entwicklung, Produktion, Vertrieb von Dichtungs- und Flüssigsystemen

Ort
Mannheim

Business Unit Automotive für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Elektronischen Komponenten weltweit

Ort
Tübingen
Ort
Wetzlar

Errichtung einer Halbleiter-Fabrik

Ort
Itzehoe
Ort
Hamburg
Notizen
Durchführung von Financial Audit (Prüfungen) und Operational Audits (interne Beratungen): z.B.
- Einführung von Erfolgskennzahlen
- Verbesserung der Planungsprozesse
- Aufbau der Revision Polen
- Optimierung von globalen Auditprozessen in Zusammenarbeit mit Andersen Consulting

Ausbildung / Studium / Weiterbildung

Abschluss
Diplom
Fachrichtung
Wirtschaftsingenieurwesens
Land
Deutschland
Bemerkungen / Besonderheiten
- Allgemeine Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
- Controlling, Investitionsrechnung, Unternehmenssteuerung
- Logistik, Fertigungs- und Verfahrenstechnik

Dokumente und Dateien

152.55 KB
Infodatei / Präsentation

Projekte Michael Pielasch

49.24 KB
Infodatei / Präsentation

Kurzprofil Michael Pielasch

164.86 KB
CV

CV Michael Pielasch

177.25 KB
CV

CV Michael Pielasch

Wird geladen, bitte warten...